Im Gespräch mit Andrea Porcu (Rohs! Records)

21763732_10212533975818517_842231008_n

Seit 10 Jahren steht Rohs! Records für meditative Ambient Sessions und außerweltliche Duberfahrungen. Zeit sich mal mit dem Betreiber des Labels, Andrea Porcu, zusammen zu setzen.

Hey Andrea! Zuerst möchte ich dir zu 10 Jahren Rohs! Records gratulieren. Wie fühlt es sich an, ein Label erfolgreich seit 10 Jahren zu betreiben?

Vielen Dank. Ich fühle mich vor allem dankbar, dass ich die letzten Jahre mit so vielen tollen Künstlern arbeiten durfte, z.B.: Kuba Sojka, Desove, Coppice Halifax, Mind Over Midi, Babe Roots, Bodyverse, Hatti Vatti und bestimmt noch über 30 andere, die mitgeholfen und so viel Liebe für das Label gegeben haben.

Du kommst aus Sardinien, Italien. Dann bist du nach Belgien gezogen und nun lebst du in Berlin. Was hat dich dazu gebracht aus dem schönen Italien zu verschwinden?

Als ich nach Belgien zog, war das mehr eine persönliche Notwendigkeit. Mein Schritt nach Berlin machte ich vor allem wegen meinem Musikprojekt Ondarituale.

Die Soundsystem Szene in Italien ist riesig. Welche Eindrücke macht die deutsche Szene auf dich und kann man beide vergleichen?

Nein kann ich nicht, das sind zwei unterschiedliche Sachen. Momentan liebe ich Berlin und seine Szene. Ich glaube wir sind jetzt hier, um unseren Teil der hiesigen Szene zu geben.

Du hast ein Label, was war der Schlüsselmoment, als du meintest, du willst ein eigenes Label starten?

Einen konkreten Schlüsselmoment gab es nicht. Eigentlich nur die Lust etwas eigenes beizutragen, in musikalischer Richtung.

Wie waren die ersten Schritte als Labelboss?

Sehr, sehr viel D.I.Y .

Neben deiner Labelarbeit, produzierst du auch eigene Stücke. Dein Album Live From Unknown von 2016 wurde nur auf Kassette auf Portlands PDXINDUBTING veröffentlicht. Und auch über Rohs! veröffentlichst du auf Formaten wie Kassette, aber auch Vinyl, CD und in digitaler Form. Welches ist dein Lieblingsformat und welches Format wird sich zukünftig durchsetzen?

Natürlich liebe ich Vinyl, Tapes und CDs für beide Fragen. Zukünftig plane ich auch auf 12″ Vinyl zu releasen, bisher gab’s Vinyl bei uns nur auf 7“. Mein Traumformat wäre irgendwann Flexi Disc.

Kannst du uns einen kleinen Einblick in dein Studio und Arbeitsprozess geben? Welche Geräte nutzt du und was inspiriert dich?

Ich benutze analoge und modulare Synthesizer, verschiedene Effektgeräte, analoge Sequenzer und unterschiedliche Sampler. Wegen der Inspiration, ich steigere mich ungern in irgendetwas hinein, es kommt vor allen vom Herzen. Der Moment bevor ich meine Instrumente auf ON stelle, kann vieles an Gefühl verändern.

21741452_10212533975658513_104814616_n

Um 10 Jahre Rohs! zu feiern, wird es einen Sampler geben mit Leuten wie Hieronymus oder Dub Across Borders, zwei Künstler die wir lieben. Gibt es Pläne zu zukünftigen Projekten mit den beiden?

Die Celebrative Dub Compilation kommt bald. Da werden Tracks drauf sein von Künstlern wie Mind Over Midi feat. Paul St. Hilaire, Babe Roots feat. Milly James, Ondarituale feat. Mystica Tribe, Akcept, Dub Across Borders, Hieronymus, Desove, Jah Forcefield, Hemisphere Dub, Eder-B. Zu deiner Frage, Hieronymus und Dub Across Borders sind zwei großartige Künstler und persönliche Freunde. Ich hoffe wirklich, dass wir in der Zukunft zusammen an etwas für Rohs! arbeiten werden.

Du hast so viele Einflüsse verschiedener Genres in deinen Tunes wie Ambient, Electronica, Dub und Reggae. Da ich selbst Plattenjunkie bin, interessiert es mich welche Lieblingsplatten ein Künstler hat. Kannst du ein paar aufzählen?

Natürlich, das sind einige meiner Lieblingsplatten:

Solo Andata – Solo Andata

Breathe Owl Breathe – Magic Central

Maurizio M4

Burial – Burial

Denk aber dran, dass ich oft meine Meinung ändere.

Was kann man demnächst so von Rohs! Records erwarten? Gibt es irgendwelche neuen Releases oder Kollabos mit anderen Labels?

Es kommen einige neue Releases auf verschiedenen physikalischen Tonträgern., hoffentlich auch neue Kollaborationen. Eine permanente Kollaboroation wird auf jeden Fall das neue Schwesterlabel von Rohs! sein, Sunrise Ruby Records ist ein Label für Ambient und elektronische Musik, welches auch auf Kassette und Vinyl releasen wird. Es wird von meinem musikalischen Partner Andy B aka Bodyverse betrieben.

Andrea, vielen Dank für deine Zeit!

Danke für das nette Gespräch!

 

Das aktuelle Album Apollo zusammen mit Bodyverse gibt es HIER auf limitierter Kassette zu erstehen.

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s