Saint Abdullah – Sounds Of Evil – Vol. 1

cover
Boomarm Nation, 2017

Die iranischen Brüder Saint Adbullah veröffentlichten dieser Tage ihre Debut LP Sounds Of Evil Volume 1 auf Boomarm Nation.

Das Duo steckt tief in deren islamischen Wurzeln. In ihren Songs experimentieren sie mit Sounds, die sie durch ihre Kindheit begleiteten, vor allem Musik die in Moscheen gespielt wird. Aufgewachsen sind die beiden in Kanada und England. Ihren täglichen Struggle als Moslem in einer westlichen Welt versuchen Saint Abdullah in ihrem Sound zu skizzieren und zu verarbeiten.

They say we’re terrorists. So then, okay, fuck you, let’s show the world how “terrorists” really sound. So much of the “eastern” music coming out these days is watered down bullshit that’s packaged so that a western audience can shake their asses to it, but not really understand it in any meaningful way. – Saint Abdullah

Und so klingt das dann auch auf Sounds Of Evil Volume 1 . Die Brüder kümmern sich wenig darüber, ob man zu ihrer Musik tanzen kann oder nicht. Das befreit den Sound ungemein und lässt die LP fast wir ein orientalisch-psychedelisches Hörspiel klingen. Saint Abdullah zeigen in ihren Tracks viel Unbekanntes, vermeintlich Dunkles. Manche Menschen fürchten das Unbekannte, Saint Abdullah geben die Chance sich auf musikalischer Ebene mit dieser Furcht auseinanderzusetzen – den Sounds des vermeintlich Bösen. Diese LP ist mehr als nur eine Sammlung verschiedener Tracks, sie ist eine Einladung zu einem interkulturellen Dialog.

Insgesamt 8 Tracks umfasst Sounds Of Evil Volume 1. Auf Vinyl gibt es leider nur die beiden Tunes Martyrdub und Madaram Komakom Kon, die es auf limitierter 7“ gibt. Die komplette LP könnt ihre euch digital oder auf Kassette besorgen oder gleich das komplette Bundle kaufen, HIER auf Bandcamp.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s