Soundsystem Kultur – Von Österreich nach London

Schwarz: Blackboard Jungle, rot: Rootsplague, grün: Shalamanda HiFi.

Die Tine war diesen Sommer unterwegs in Sachen Soundsystem Kultur. Was sie zu berichten hat, erfahrt ihr nach dem Klick.

Leute, waren das zwei Celebrations dieses Jahr! Die möchte ich euch direkt in’s Dub-Her(t)z legen.

Die erste Empfehlung ist das Rise & Shine Festival in Falkenstein, Niederösterreich. Wenn ihr Lust auf schöne Landschaft und ökologisches Food in Kombination mit handgemachten Soundsystems habt, deren Basswellen euren Körper 3 Tage lang durchdringen und euch in ein Meer aus Glückseligkeit tauchen, dann seid ihr hier vollkommen richtig.

In’s Leben gerufen und schon zum 5. Mal veranstaltet haben es die Jungs vom Shalamanda HiFi, Österreichs erstes Roots & Culture Soundsystem aus Wien.

In einem Steinbruch, der über dem Weinberg thront, treffen jedes Jahr am letzten Juliwochenende drei Soundsystems aufeinander. Wie immer waren Shalamanda HiFi selbst und dieses Jahr Blackboard Jungle aus Frankreich und Rootsplague aus Deutschland dabei.

Bild_2
Shalamanda HiFi auf dem Rise & Shine 2014

Channel One, Dub Judah, Noel Ellis, Mad Professor, Nish Wadada, Max Powa und viele weitere Künstler (und natürlich die jeweiligen Soundsystembetreiber höchtpersönlich) versorgten uns Tag und Nacht mit schönsten Roots- bis heftigsten Stepperdub-Vibes.

Das Essen kommt aus der Region und wird mit viel Liebe selbst zubereitet. Der Nachhaltigkeitsgedanke schwebt immerfort über dem Gelände (mehr darüber hier).

Neben der Musik gibt’s im „Roots & Culture Yard“ Künstlergespräche über die Kultur hinter der Musik und Workshops von Dub Poetry über Herbal Healing bis hin zu Yoga am Morgen. Einfach wunderschön!

Dieses Jahr haben mich Blackboard Jungle mit der immensen Kraft und Klarheit ihres Systems am meisten geflasht. Ein paar Boxen hatten sie sogar zu Hause gelassen…!

Am wärmsten klingt für mich über die Jahre hinweg aber nach wie vor das Shalamanda System. Und den Schönheitswettbewerb hätte es nebenbei auch wieder gewonnen:

Bild_3
Shalamanda HiFi 2015
Bild_4
Shalamanda HiFi 2015

Der Rest ist nicht in Worte zu fassen. Überzeugt euch nächstes Jahr selbst und bleibt bis zum Dub Fi Dub am Sonntag Morgen!

Bild_5
Das Gelände von oben.

Genau einen Monat nach dem Rise & Shine habt ihr die Möglichkeit zum Notting Hill Carnival nach London zu pilgern. Hierbei handelt es sich um meine zweite Empfehlung! Allerdings habe ich von der Vielfalt des größten Straßenfestes Europas, das am letzten Augustwochenende in Notting Hill stattfindet, nicht allzu viel mitgenommen. 2 Tage Aba Shanti-I Soundsystem mit einem kleinen Ausflug zum Channel One Soundsystem standen auf dem Programm. Und ich sage euch: Killah!!! Aba feierte 25jähriges Bestehen seines Soundsystems und hat mich von jedwedem Gedanken an Vergangenheit und Zukunft befreit. Die schiere Kraft des Basses; Aba’s Kunst am Mikrofon; der Umgang mit Echo, Hall und Sirene; seine Speeches – die perfekte Kombination. Kann man die Seele des Dub noch intensiver präsentieren?

Hier ein paar Eindrücke vom Carnival:

Bild_6
Aba Selection
Bild_7
Die Freude am Tanzen.
Bild_8
Steeldrums everywhere…
Bild_9
Das kleinste Soundsystem des Carnival.
Bild_10
Channel One mit Donovan Kingjay am Mic.
Bild_11
Ein stack des Channel One Soundsystems.
Bild_12
So viele Soundsystems auf den Straßen! As punky as it can get…
Bild_13
Mein Favorit.

Von der kulturellen Vielfalt war ich ziemlich begeistert. Das letzte Wort geht an Aba Shanti-I himself:

„We see a lot of bad things going on in the world. We still promote harmony. Each one teach one. We all got Mother Earth. We have to share it. Seen? Seen! Serious thing brothers and sisters! No matter what religion, race or nation. We all have to make space for each other. The world is big enough for all of us, seen? No fussing, fighting and things like this. Aba Shanti, me no deal with dem things deh, seen! All I want people to come amongst and hear the words that Rastafari’s Imperial Majesty taught us […]. All we want is truths and rights.“ – Aba Shanti-I, Notting Hill Carnival 2015

Danke an Tina Bernecker und Alexander Richter für die tollen Impressionen!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s