Fundstück: Raiders Of The Lost Dub

Raiders Of The Lost Dub, Mango Records/Island 1981

In der neuen Kategorie Fundstück, stelle ich euch in regelmäßigen Abständen einige meiner Lieblingsplatten aus meiner persönlichen Sammlung vor. Den Start macht das Raiders Of The Lost Dub Album, welches 1981 über das Island Schwesterlabel Mango Records erschienen ist.

Neben der Musik und den guten Vibes, fande ich beim Reggae bzw. Dub vor allem auch die Experimentierfreudigkeit, Offenheit und Humor anziehend. Zum Ausdruck kommt diese oft in eigenwilliger, lustiger und manchmal surrealistischer Artworkgestaltung. Den Comicstyle liebe ich ja sowieso und wie jeder Junge, war auch ich als kleiner Mann Indiana Jones Fan. Dieses Thema hat sich der Künstler Nino Bukhari damals angenommen und dieses schöne Indiana Rasta Cover gestaltet. Die Rückseite verrät, dass der abenteurliche Dr. Indiana Jones, Professor des Dub, den dritten Weltkrieg aufhalten möchte. Dazu muss er den verlorenen Dub finden. Spannende Sache, nicht?

Nun zur Musik: Raiders Of The Lost Dub bildet eine Compilation verschiedener und meines Erachtens bis dato unveröffentlichter Dub Versionen von Songs unterschiedlicher Künstler aus dem Mango/Island Katalog. So finden sich dort Musiker wie Black Uhuru, Burning Spear, Wailing Souls oder Junior Delgado. Die Tracks haben dann im Bezug zum Thema, abenteuerliche Namen wie z.B. The Monkey Is A Spy, Pit Of Snakes oder Bazooka Blast. Einen Großteil der Versions wurden von Sly & Robbie gemischt und bilden für mich persönlich einige der besten Dubs die die beiden je produziert haben. Man nehme da The Dub Of Gold, welches deutlich zeigt, dass Sly & Robbie zunehmend mit elektronischen Geräten experimentierten und das ich locker neben Dubs von heute spielen kann. Weitere Studiovirtuosen wie Prince Jammy, Paul “Groucho“ Smyke oder Karl Pitterson runden das Ding ab.

Ich habe mir die Platte vor einigen Jahren gebraucht gekauft und muss zugeben, dass ich sie wegen dem Cover kaufte ohne reinzuhören. Umso größer war dann die Freude zu Hause, als ich diese ganzen feinen Dubs hören durfte. Seitdem läuft Raider Of The Lost Dub bei mir regelmäßig und wer mich mal Plattenlegen hören durfte, hat wohl des öfteren den einen oder anderen Tune dieser LP rausgehört. Nicht zuletzt durch die unheimlich starke Atmosphäre und Innovation die diesen Dubs zu Grunde liegen, ist dies eine meiner Allzeit-Favoriten.

Bei Discogs könnt ihr euch die Scheibe für einen relativ okay’en Preis besorgen! DUB IT!

Order Raiders Of The Lost Dub @ Discogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s