Revolutionärer Dub aus Frankreich: KillaSoundYard

killasoundyard
Rootzik Production, 2015

Ohman, die Franzosen machen mich noch fertig! Was da so an Dub veröffentlicht wird… Und vor allem sooo guter! Heute darf ich euch mit KillaSoundYard das neue Projekt um den Sänger Daman vorstellen.

Daman hat mich wiedermal mit feinsten Dub versorgt. Ich muss zugeben, am Anfang tat ich mich schwer mit seiner Stimme. Aber umso mehr ich von dem Mann höre, desto mehr feier ich sein Zeug! Da macht das Release seines neuen Projektes KillaSoundYard keine Ausnahme. Weitere Mitglieder der Truppe sind die Künstler Kayaman und Drychus. Auf dem 18 Tracks starken Album gesellen sich außerdem Sänger und Künstler wie Bambool, Colocks und Jacko dazu. Nach 2 Jahren Schaffenszeit steht das Ergebnis nun endlich. Auf dem selbstbetitelten Album findet man rohen Dub und feinste Roots Produktionen. Lyrisch geht es um das Thema Freiheit, Selbstbestimmung und natürlich wird stark gegen das System gechantet. Tunes wie No Border, Autonomous Zone und Self Organized weißen die Richtung. Ein revolutionärer Sound, dessen Thematik ich vollstens unterstütze.

18 productions for social equality and solidarity – an anticapitalist
cobblestone. – KillaSoundYard

Das Album wird digital veröffentlicht. Außerdem wird es eine 10″ Vinyl der Tunes Self Organized und Planned Obsoloscene geben. Beides wird am 15. April über Rootzik Production erscheinen. Ich rate euch das Date rot zu markieren und die Releases zu kaufen, um somit diese großartigen Künstler zu unterstützen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s