BASSCAST #10 by Yo van Lenz

basscast yo van lenz

In der zehnten Ausgabe der Basscast Serie wird es mal wieder Zeit für etwas Dubstep. Yo van Lenz hat ein paar seiner Schätze in einen schönen Mix zusammengestellt und bringt hier definitiv den Dub zurück in Dubstep!

Nach einer Muskelverletzung im Bein hat es sich der ehemalige Profisportler aus Jamaika zur Aufgabe gemacht, Musik zu machen und eine Karriere als DJ zu starten. Ein zu Hause hat der Mann im Berliner Through My Speakers Kollektiv gefunden. Die Crew um Sarah Farina steht seit einigen Jahren für roughen Bass Sound, den sie über das gleichnamige Label und regelmäßigen Veranstaltungen in die Welt transportieren.

Für basscomesaveme hat Yo van Lenz diese schöne Session eingespielt, gespickt mit feinstem Dubstep. Dem Dub wird dabei stets treu geblieben, so wie sich das gehört 😉

TRACKLIST:

01 OCCULT – Assassins
02 Pattie Blingh & The Akebulan Five – Brother (2562 Remix)
03 Las – Uuha
04 Las – Aspect
05 Pangaea – Router
06 Sound Control – Salute The Rockers
07 Kaiju – Jam Maker
08 Skeptical – Echo Dub
09 Ill K – Lighter
10 Lurka – Refresher (Gantz Remix)
11 Vaun – Comatose (Anex’s Roots Remix)
12 Las – Lesson
13 Las & Gantz – Firepusher
14 Zomby – Spliff Dub
15 KWJAZ – Once in Babylon
16 Clap! Clap! – Kwai’s Storm
17 Killawatt & Ipman – Runaway

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s