LP des Monats: Dub Dynasty – Thundering Mantis

Das neue Dub Dynasty Album liegt hier schon seit ’ner Woche rum. Zeit mal was darüber zu schreiben: Optisch ist das Ganze schonmal sehr ansprechend. Dieses Mal gibt es auch gleich zwei Vinyls und nicht nur eine, wie beim Vorgänger Unrelenting Forces, was der Qualität des Sounds sehr gut tut. Insgesamt 14 Tunes erwarten euch auf Thundering Mantis. Die Gästeliste könnte nicht internationaler sein. So haben wir, z.B. Don Fe aus Spanien, Moa Anbessa aus Italien und Cian Finn aus Irland. Die Basis für den Sound bildet natürlich der Bass, welcher sich am besten auf dem Titeltrack Thundering Mantis entfaltet, ein Tune so hart und minimalistisch, wie ich ihn schon länger nicht mehr gehört habe. Natürlich darf We Got Jah mit N’goni auch nicht fehlen (spezielle Anfrage an Dani I und Sistren Sandy). Außerdem befinden sich einige Dub Mixes der Original Tunes, auf der zweiten Platte. So muss das sein! Die Mischung aus tiefem Bass, den Soundflächen der Dub Götter Alpha & Omega, den tiefgründigen Texten der Gastakteure, gemischt mit Alpha Steppa‘s Genius für vorwärtsgerichtete und moderne Bass Musik, macht Thundering Mantis zu einem ganz besonderen Klangerlebnis, zu Hause oder live in Soundsystem Action. In jedem Fall nichts für Laptopboxen. Ich empfehle euch das Ding direkt bei Steppas Records, zu bestellen. Unterstützt die Künstler, hört es laut und tragt die Message nach draußen!

FREE ANIMAL FROM THE ZOO!

Order Dub Dynasty – Thundering Mantis @ Steppas Records

Advertisements

2 Gedanken zu “LP des Monats: Dub Dynasty – Thundering Mantis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s