LP des Monats: Hollie Cook – Twice

hollie cook twice lp

Die britische Sängerin Hollie Cook, Tochter vom Sex Pistols Drummer Paul Cook, bringt ihr nun zweites Soloalbum an den Start. Gefüllt mit schönem Reggae, verbindet Hollie Cook ihren Sound mit ihrer unvergleichlich wohlklingenden Stimme und mischt ihrem heißen Sound sogar Pop- und Discoeinflüsse bei. Mit Hilfe der Streichereinlagen vom Macedonian Radio Symphonic Orchestra, auf einigen Tunes, gelingt es ihr ihren Sound sogar noch zu steigern. Lyrisch bewegen sich die 9 Tunes auf ‚Twice‘  immerwieder um das große Thema Liebe, ein richtiges Lovers Rock Album halt. Wie beim Vorgängeralbum wurde die Produktion des ganzen Albums wieder in die Hände von Prince Fatty gelegt, was nur logisch erscheint. Die beiden harmonieren soundtechnisch super, aber wäre es auch mal interessant Hollie Cook auf einem Riddim eines anderen Produzenten zu hören. Etwas neues wurde hier freilich nicht geschaffen, aber haben wir etwas anderes erwartet? Auf ‚Twice‘ bietet Hollie Cook gewohnt gechillten Lovers Rock mit einem Hauch von Dub und karibischem Flair. Da diese Mischung so gut zu den derzeitig steigenden Temperaturen passt, wird diese LP definitiv mein Soundtrack für den Mai und darüber hinaus. Die Platte ist heute über Mr Bongo erschienen, das komplette Album könnt ihr aber auch über Soundcloud streamen.

7/10

Anspieltipp: ’99‘

Order Hollie Cook – Twice @ hhv.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s