LP des Monats: Congo Natty – Jungle Revolution

congo-natty-3.27.2013

Als ‚Rebel MC‘ stürmte er Ende der 80er die Charts, als Congo Natty war er dann einer der Pioniere der Jungleszene. Nun ist er zurück mit einem neuen Album! Unterstützung auf der 10 Tunes starken LP gibts u.a. von den Produzenten Adrian Sherwood und Benny Page. Ansonsten wurden allerlei MCs aus England in den Rastafariflaggenschwenkenden Kreis aufgenommen. So geben sich auf ‚UK Warriors‘ Top Cat, General Levy, Daddy Freddy und Tippa Irie gegenseitig das Mic in die Hand. Das soll aber noch nicht das Highlight der Platte gewesen sein, neben Junglebreaks und schweißtreibenden Drum & Bass Rhytmen gibts auch einige Verschnaufpausen zum entspannten zurücklehnen und Spliff rauchen (‚Revolution‘, ‚Nu Beginningz). Natürlich erscheint Congo Natty aka Rebel MC auch selber hinterm Mikrofon, auf dem Mega Tune ‚Jah Warriors‘ z.B. mit YT und Nanci Correia. Congo Natty übermittelt wiedereinmal sein spirituelles Gedankengut und seine Liebe zu Haile Selassie in Form von Jungle Music, und das in Perfektion. Das Album ist über den Ninja Tune Ableger Big Dada erschienen und in jedem gut sortierten Plattenladen zu erstehen. Wer hat gesagt Jungle sei tot?

Order Congo Natty ‚Jungle Revolution‘ @ hhv.de und musicrebel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s